LOGO3.GIF (1537 Byte)


Kanzlei - Schwerpunkte

 

Warum Schwerpunkte?

Der Elektriker, der auf Überland-Hochspannungsleitungen eingearbeitet ist, kann natürlich auch eine Steckdose installieren oder eine Glühbirne einschrauben.
Und der auf Krebserkrankungen spezialisierte Professor der Medizin kann einem Patienten durchaus bei einer Grippe oder einer Prellung weiterhelfen.
Und schließlich kann auch der abgehobenste Modeschöpfer aus Paris notfalls einen Saum hoch nähen oder einen Reißverschluss einsetzen.

Ähnlich ist es bei den Anwälten. Sie haben Ihr juristisches Handwerk von der Pike auf komplett erlernt und kennen sich in jedem Rechtsgebiet grundsätzlich aus - nur entwickeln Sie im Laufe der Jahre Vorlieben für bestimmte Rechtsgebiete. Und auf diese Rechtsgebiete verlagern Sie dann schwerpunktmäßig ihre Tätigkeit. Daraus ergeben sich dann die so genannten Interessen- und Tätigkeitsschwerpunkte.

Wenn ein Anwalt also für seine Tätigkeit Schwerpunkte angibt, bedeutet das nur, dass er in den angegebenen Bereichen besonders gern und oft tätig ist. In allen übrigen Rechtsgebieten verfügt er jedoch ebenfalls über fundierte Grundkenntnisse.

Bei uns liegen die Tätigkeitsschwerpunkte in den Bereichen

Auf diesen Gebieten hat RA Kaßing jeweils langjährige Erfahrung im prozessualen und im außergerichtlichen Bereich.

Weitere Interessenschwerpunkte liegen in den Bereichen

Es gibt natürlich auch Rechtsgebiete, die unseren Neigungen absolut nicht entsprechen und auf denen wir deshalb nicht tätig werden. Für jedes dieser Gebiete ist uns aber ein Kollege oder eine Kollegin bekannt, an den oder die wir Sie bedenkenlos weiterempfehlen können.

 

 

© RA G. Kaßing, zuletzt geändert 04.02.2004

Zurück zum
Inhaltsverzeichnis
Zurück zur ersten Seite E-Mails an uns